Schachtinspektion

Bei der Inspektion von Schächten, Abwassertechnischen Anlagen oder Brunnen setzten wir zwei unterschiedliche Systeme ein, zum einen die RZL 90° mit der wir Schächte bis zu einer Tiefe von 12m untersuchen können und zum anderen eine Brunnenkamera aus dem Hause JT, diese erlaubt uns eine Inspektionstiefe von bis zu 300m ohne technische Änderungen und als absolutes Maximum nach Änderung des Kabels von 700m ab DN 125 mm. 

 

Die Dokumentation erfolgt nach EN 13508-2 in Verbindung mit DWA M149-2 mit entsprechend gefordertem Protokoll und hervorragenden Detailbildern der Schäden und Ereignisse. 

 

Die vertikale Videobefahrung ergänzt die Schachtinspektion.

Unser Neuer !