Grundstücksentwässerung

Quelle Bild 2/ 3D Ansicht GEA/ mit freundlicher Genehmigung der Funke Gruppe

 

 

Mit uns hat jeder Grundeigentümer einen kompetenten Ansprechpartner für alle Gewerke. Das Garantiert eine zügige und gute Abwicklung der Arbeiten. Für den privaten Hausanschluss „Dichtheitsprüfung“ gilt in der Regel folgende Vorgehensweise: Reinigung des Anschlusses bis zum städtischen Hauptanschluss sowie nachfolgend Untersuchung mit einer Kamera auf Schäden. Gibt die Kamerabefahrung keinen hundertprozentigen Aufschluss über die Dichtheit des Kanals, wird im Nachgang mit Wasser oder Luft geprüft. Werden dann Schäden festgestellt, besteht die Möglichkeit der Sanierung mit einem geeigneten auf ihre Bedürfnisse abgestimmten Verfahren.

 

 

Unsere Technik 

Gewöhnliche Satellitenkamera-Systeme stießen bei der Inspektion der Abwasserleitungen in einem Grundstücksentwässerungssystem bislang spätestens am ersten Abzweig unter dem Grundstück an eine Einsatzgrenze. Das Problem des Abbiegens im Untergrund hat JT-elektronik GmbH, Lindau, mit der so genannten "LindauerMiniSchere" erfolgreich gelöst.

 

Die DIN 1986 Teil 30 fordert die erstmalige und wiederkehrende Prüfung aller vorhandenen Grundleitungen. Die Eigenkontrollverordnungen der einzelnen Bundesländer regeln die Durchsetzbarkeit.Vom Hauptkanal (Sammler) erfolgt die Inspektion in die verzweigten Hausanschlüsse (ab DN 100 - DN 250) ohne Kontroll- oder Revisionsöffnungen.

 

Ein elektrisch ferngesteuerter Kamerafahrwagen trägt eine Positioniereinheit und die Satellitenkamera in unserem Fall die LindauerMiniSchere von JT-Elektronik durch den Hauptkanal bis an den Abzweig des Hausanschlusses heran. Mit den Schwenk- und Neigemöglichkeiten der Positioniereinheit wird die LindauerMiniSchere vor dem Hausanschluss in Stellung gebracht und dann mit Hochdruck eingespült.

 

Die Inspektionskamera wird mit Hilfe einer Hochdruckdüse vorangetrieben, was den Vorteil einer gleichzeitigen Reinigung bringt. Inspektionslängen von bis zu 120m wurden durch uns bereits realisiert. Bei zu starker Verschmutzung kann, mit Hilfe der Positioniereinheit, auch nur die Hochdruckdüse eingeführt werden. Das Abfräsen von Wurzeln und verhärteten Ablagerungen ist ebenfalls möglich.

 

Unser Neuer !