Dichtheitsprüfung

Rechtliche und wirtschaftliche Belange verlangen von den Kanalnetzbetreibern, ihre Kanäle auf Dichtheit zu überprüfen. Um diesen Erfordernissen gerecht werden zu können, bieten wir nach den gültigen Normen verschiedene Verfahren der an:

 

• Prüfung von Schächten und Bauwerken

• Prüfung von Haltungen (als Gesamthaltung oder abschnittsweise)

• Prüfung von Druckrohrleitung bis 16bar

• Prüfung von Grundstücksentwässerungsanlagen

• Prüfung von Muffen und Abzweigen

• Prüfung sanierter Teilabschnitte

• Prüfung von Abscheideranlagen

 

Die Prüfungen können mit Über- bzw. Unterdruck mit dem Verfahren "L" (Dichtheitsprüfung mit Luftdruck), wie auch mit dem Verfahren "W" (Dichtheitsprüfung mit Wasserdruck) durchgeführt werden.

Die Prüfung von Schächten und Bauwerken erfolgt in der Regel als Füllstandsprüfung im Verfahren "W" oder im Verfahren "L" als Unterdruckprüfung.

Unser Neuer !